Lebst Du auf Autopilot?

leonel-fernandez-558198-unsplash

Hast du auch so Tage, an denen du zwischen beruflichen Meeting, Autoservice Termin und Haushalt hin und her hetzt und scheinbar nur noch mit der Abarbeitung deiner To-do-Liste beschäftigt bist? Ich habe an solchen Tagen das Gefühl, nur noch zu funktionieren und wie auf Autopilot eines nach dem anderen abzuarbeiten. Aber ist das Leben nicht zu Schade für den Autopilot-Modus?

„Lebst Du auf Autopilot?“ weiterlesen

Warum schreiben beim Abenteuer hilft

Schreibend denken

Wenn Du meinen Blog regelmäßig liest, ist Dir vielleicht schon aufgefallen, dass ich Dich immer wieder auffordere zu schreiben wie z.B: Listen schreiben oder über Fragen schreibend nachzudenken. Vielleicht hast Du Dich schon gefragt: Warum sollte ich das aufschreiben, reicht es nicht über die Fragen einfach nachzudenken? Wozu die Papierverschwendung?

Weil schreiben magisch ist und wir uns beim Schreiben selbst auf die Schliche kommen.

„Warum schreiben beim Abenteuer hilft“ weiterlesen

Wir sind nicht Sklaven unserer Emotionen

Vergangenes Wochenende war viel los – es war stressig und in meinem Umfeld lagen bei einigen die Emotionen blank. Dabei konnte ich beobachten, wie Situationen eskalierten, weil die Gefühle hochkochten. 

Ich fand das spannend, weil es mir bewusst machte, wie oft wir uns von unseren Gefühlen leiten lassen und damit manchmal auch in die Irre führen lassen. 

Darum möchte ich mich heute mal mit dem Thema Emotionen beschäftigen und wie wir mit diesem umgehen. 

„Wir sind nicht Sklaven unserer Emotionen“ weiterlesen

Nicht Supermodel, aber Heldin 40+


Ich bin ja eher so die unglamouröse Hands-on Frau. Die Zeiten in denen ich auf 10 cm Highheels durchs Büro gestöckelt bin, sind definitiv vorbei. War eine schöne Zeit, aber heute bin ich öfter in Ballerinas oder Gummistiefel anzutreffen.

Was mich in den letzten Tagen beschäftigt, ist ein gewisser Schönheitswahn, den ich zunehmend wahrnehme. In einer Zeit der Selfies, für die sogar eigenes Make-up erfunden wurden, damit frau möglichst perfekt aussieht, wenn sie ins eigene Handy lächelt, schätze ich das ungekünstelte umso mehr. 

„Nicht Supermodel, aber Heldin 40+“ weiterlesen