Team aus Unterstützern

Ein Abenteuer zu bestehen kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Ein kleiner Trupp an unterstützenden Menschen macht es leichter die Hürden deines Abenteuers zu bewältigen. Wie wichtig diese Cheerleader sein können, verrate ich dir in diesem Blogartikel.

Erfolgreiche Sportler, die tolle sportliche Leistungen bringen, haben immer auch ein Team an Betreuern, Coaches, Trainern, die dafür sorgen, dass sie optimal vorbereitet in den Wettbewerb gehen, und die Ausrüstung perfekt auf sie abgestimmt ist.

So ein Team solltest du dir auch zulegen. Denn Unterstützung in schwierigen Phasen deines Abenteuers können Gold wert sein und du musst nicht alles alleine schaffen. Ein Mentor oder eine Mentorin, hat ein ähnliches Abenteuer schon bestanden.  Er/Sie kennt die Schwierigkeiten, die am Weg lauern und kann dir wichtige Hinweise geben, wie du dein Abenteuer bestehen kannst.

Ein Mentor muss nicht zwangsläufig jemand sein, der dir große Geldmittel zur Verfügung stellt oder dir alle Steine aus dem Weg räumt. Der Mentor ist auch jemand, der dir im entscheidenden Moment die richtigen Fragen stellt oder dich mit einer Information unterstützt, die dich weiterbringt. Ein Mentor ist einfach jemand, der an dich glaubt, und zwar genau an dem Punkt, wo du selbst nicht daran glaubst, irgendetwas weiterzubringen. Der dir den Schups gibt, den du brauchst, um weiterzumachen. Der im entscheidenden Moment neben dir steht und dir ermutigend zulächelt, bevor du den ersten Schritt machst.

 

Wer in deinem Umfeld kann dich mit Infos rund um dein Abenteuer versorgen? Wie können dich diese Personen unterstützen? Zeit? Ressourcen?

Cheerleader für dein Abenteuer

Schaffe dir ein fiktives Team aus Mentoren

Wenn die realen Personen in deinem Leben als Mentoren nicht ausreichen – schaff dir ein fiktives Team. Gibt es Persönlichkeiten aus Politik, Kultur oder Sport die du bewunderst? Oder Figuren aus Theater, Film oder Romanen, die dir imponieren?

Notiere jene 5 Personen, die du am meisten schätzt oder bewunderst. Schreibe auch auf, wofür du diese Person so bewunderst.

Diese Personen sind dein ganz persönlicher Beraterstab. In schwierigen Situationen in deiner Reise kannst du sie immer wieder befragen. Indem du dir überlegst, wie diese Person nun reagieren würde.

Was würde Albert Einstein in dieser Situation tun? Und Lara Croft?

Die dabei entstehenden Überlegungen sind für dich wichtige Anhaltspunkte für die Lösung des Problems.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Abenteuer mit deinem persönlichen Beraterteam.

 

 

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 8 =